Sammlung: Geschenke für Kinder in Osteuropa

Adventsgemeinde Flöha ruft zu Spenden auf - Geschäfte vor Ort helfen

Flöha.

Ihnen soll eine Freude zu Weihnachten gemacht werden: Kindern in armen Regionen Osteuropas, zum Beispiel in Albanien oder Mazedonien. Daher unterstützt die Adventsgemeinde Flöha eine deutschlandweite Spendenaktion mit dem Namen "Kinder helfen Kindern", organisiert von der gemeinnützigen Organisation "ADRA". Diese steht der evangelischen Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten nahe.

Bedürftige sollen Geschenkpakete erhalten, die sowohl nützlich sind, als auch Spaß machen. Sie enthalten Bastel- und Schulbedarf, Spielsachen, Süßigkeiten, Hygieneartikel und warme Kleidung. Spender sind dazu aufgerufen, immer ein komplettes Paket zu organisieren, wobei nicht der ganze Inhalt neu sein muss. Gute gebrauchte Dinge sind laut Sabine Pierschel (57) von der Adventsgemeinde Flöha ebenso erwünscht. Wer kann, solle dem Paket fünf Euro für die Transportkosten beilegen, so Pierschel weiter.

Die Adventsgemeinde Flöha nimmt die Spenden von Dienstag, 22. Oktober, bis zum Donnerstag, 14.November, entgegen. Die Annahmestelle befindet sich an der Rudolf-Breitscheidstraße 2b und hat jeweils dienstags und donnerstags zwischen 16 und 19 Uhr geöffnet. Leere Päckchen sind dort vorrätig. Auch lokale Geschäfte in Flöha unterstützen die Aktion, indem sie als Annahmestellen für Päckchen agieren. Dazu zählen das Blumengeschäft La Flora an der Augustusburger Straße, die R+R Textilbörse in derselben Straße, die Poststelle an der Rudolf-Breitscheidstraße und der Schleifdienst Richter an der Chemnitzer Straße.

Die Spendenaktion gibt es nach Angaben der Adventsgemeinde bereits seit 1999, im vergangenen Jahr wurden deutschlandweit 35.000 Pakete gesammelt.

Eine Übersicht darüber, was in die Pakete gepackt werden sollte - und was nicht - finden Interessierte unter der Internetadresse https://kinder-helfen-kindern.org/

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...