Sieben-Tage-Wert liegt bei fast 400

Flöha.

Am Montag hat das Gesundheitsamt Mittelsachsen weitere 102 Coronavirusfälle gemeldet. Die Anzahl der positiven Testbefunde seit März stieg damit auf 5368. Der Inzidenzwert, der die Zahl der Neuinfektionen binnen sieben Tagen je 100.000 Einwohnern angibt, nähert sich der 400er-Marke. Laut Robert-Koch-Institut lag er am Montag bei 393,3. Deutlich gestiegen ist auch die Anzahl der in Kliniken behandelten Patienten, nämlich auf 149 - elf von ihnen müssen beatmet werden. Nach dem Freiberger Kreiskrankenhaus hat nur auch die LMK in Mittweida aktuelle Todeszahlen im Zusammenhang mit Corona veröffentlicht. "Wir haben in der Mittweidaer Klinik seit Beginn der Pandemie 22 an einer Covid-19-Erkrankung verstorbene Patienten", so Sprecherin Ines Schreiber. Die Kliniken in Mittweida und Freiberg haben somit über 70 Corona-Tote gezählt. Das Landratsamt spricht von nur 30 in Mittelsachsen. (bk/dahl)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.