Tiere und Umwelt gut behandelt

Landwirtschaftsbetriebe vom Freistaat geehrt

Breitenau/Augustusburg.

Zwei Landwirtschaftsbetriebe aus der Region werden am kommenden Montag für ihre erfolgreiche Teilnahme am Landeswettbewerb "Tiergerechte und umweltverträgliche Haltung 2015/2016 in Sachsen" ausgezeichnet. Die Agrozuchtfarm Breitenau erhält die Urkunde in der Kategorie "Neu gebaute Ställe", der Landwirtschaftsbetrieb Markus Schönherr aus Augustusburg wird in der Kategorie "Ökobetriebe" geehrt.

"Mit dem Landeswettbewerb möchten wir dazu beitragen, tier- und umweltgerechte Produktionsmethoden anhand realer Beispiele der Öffentlichkeit vorzustellen", sagte Ilka Steinhöfel, Fachreferentin vom Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie. Die am Wettbewerb teilnehmenden Betriebe wurden im Frühjahr von einer Bewertungskommission besucht, die Tiere sowie Ställe und Anlagen begutachtete. Die Kommission setzte sich aus Vertretern der Sächsischen Tierseuchenkasse, des Landestierschutzverbandes, landwirtschaftlicher Verbände sowie des Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie zusammen. (tre)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...