Wald in Flöha und Oederan wird gekalkt

Flöha/Oederan.

Nachdem bereits in diesem Sommer unter anderem in Augustusburg der Waldboden gekalkt wurde, folgt eine weitere Bodenschutzkalkung im kommenden Jahr. Ein Hubschrauber wird Flöha, Falkenau, Börnichen, Schönerstadt und Memmendorf überfliegen und den Kalk auf den Boden aufbringen. Darüber informiert die Flöhaer Stadtverwaltung auf ihrer Internetseite. Gekalkt wird eine Fläche von 870 Hektar, je Hektar werden drei Tonnen kohlesaurer Magnesiumkalk ausgebracht. Insgesamt werden 2600 Tonnen Kalk für die Waldgebiete benötigt. Das Vorhaben wird über Fördermittel finanziert, für die Waldbesitzer fallen keine Kosten an. (scso)

Die betroffenen Waldbesitzer haben die Möglichkeit nach vorheriger Terminabstimmung bis zum 22. November im Forstbezirk Chemnitz Akteneinsicht zu nehmen.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.