Wieder mehrere Einbrüche gemeldet

Tatorte: Geschäft und Lagerhalle in Schellenberg sowie ein Haus in Augustusburg

Augustusburg/Schellenberg.

Die Polizei ermittelt in Schellenberg und Augustusburg wegen mehrerer Einbrüche. So ist in ein Geschäft an der Straße Höllmühle eingebrochen worden. Den Einbrechern war es gelungen, zwischen Samstagmittag und Dienstagfrüh unentdeckt ins Haus zu gelangen. Angaben zum Schaden lagen am Mittwoch der Polizei aber noch nicht vor.

Beim Einbruch in eine Lagerhalle Am Mühlgraben in Schellenberg machten die Täter große Beute: Es fehlen zahlreiche Werkzeuge, darunter unter anderem sechs Kettensägen, zwei Akkuschrauber, ein Abbruch- und ein Bohrhammer, eine Bohrmaschine. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf mehrere tausend Euro. Tatzeit: zwischen Dienstagnachmittag und Mittwoch früh.

Sascha Aurich

Aurichs Woche:Der „Freie Presse“-Sonntagsnewsletter von Sascha Aurich

kostenlos bestellen

Aufgrund der örtlichen Nähe prüfe die Polizei natürlich mögliche Zusammenhänge zwischen den beiden Einbrüchen, bestätigte am Mittwoch Polizeihauptkommissarin Doreen Göhler von der Pressestelle der Chemnitzer Polizei auf Nachfrage. Man hoffe auf Zeugenhinweise.

Ein Eigenheim in Augustusburg an der Morgensternstraße ist in der Zeit von Montagmittag bis Dienstag früh Ziel von Einbrechern geworden. Auch auf einem Nachbargrundstück waren Einbrecher zugange, so die Polizei. Dort wurde in einer Gartenlaube nach Brauchbarem gesucht. In beiden Fällen liegen noch keine näheren Angaben vor. Erst vor wenigen Tagen hatten Kupferdiebe in einer Augustusburger Firma Schaden angerichtet, in der Nacht davor hatte ein Einbruch in einen Laden vereitelt werden können. (ka)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...