13 Vorschläge für Ehrenamtsempfang

Penig.

Für den im Dezember terminierten Empfang verdienstvoller Ehrenamtler aus Penig und den Ortsteilen sind bereits 13 Vorschläge im Rathaus eingegangen. Laut Stadtsprecherin Manuela Tschök-Engelhardt sei die Veranstaltung wegen der Corona-Regelungen auf 15 Personen begrenzt. Es könnten somit noch weitere Vorschläge eingereicht werden. "Mit diesem Ehrenamtsempfang, der eine gute Gelegenheit für den Gedankenaustausch bietet, haben wir jetzt ein Format gefunden, mit dem die Würdigung des ehrenamtlichen Engagements in Vereinen aber auch außerhalb zum Wohl der Peniger Stadtgesellschaft in einem angemessenen Rahmen erfolgt", erklärt Bürgermeister Thomas Eulenberger (CDU). (ule)

Ehrenamtsempfang am 8. Dezember, 18 Uhr im Ratssaal des Peniger Rathauses. Vorschläge mit Benennung der oder des in der Stadt ehrenamtlich Engagierten mit einer kurzen Beschreibung der Tätigkeit bis 31. Oktober an Simone Wermann per E-Mail: simone.wermann@penig.de.

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.