Bobby-Car-Rennen bringt 1000 Euro

Frankenberg.

Die Premiere des Bobby-Car-Rennens am Wochenende in Frankenberg ist verletzungsfrei über die Bühne gegangen. Nach Angaben von Organisator Steve Lütjen aus Frankenberg beteiligten sich rund 30 Piloten aller Altersgruppen. Sie fuhren auf den als Spielzeug konzipierten Rutsche-Autos, bekannt durch den Hersteller Bobby-Car, von einer Rampe den Berg an der Feuerwache hinunter. "Es gab keinen Sturz, nicht mal eine Schramme", versicherte Lütjen, der mit der Resonanz zufrieden war und eine Neuauflage in Betracht zieht. "Etwa 200 Leute hatten wir als Zuschauer." Nach ersten Schätzungen wurden rund 1000 Euro eingenommen, die als Spende an den Verein Lukas Stern, der schwerkranken Menschen Wünsche erfüllt, gehen. (fa)

Bewertung des Artikels: Ø 4 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...