Busfahrer in Mobendorf von Räubern mit Messer bedroht

Nachdem das Opfer Geld übergab, rannten die Täter davon. Die Polizei fahndete mit Fährtensuchhund und einem Hubschrauber.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

Unsere Empfehlung

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

4Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    1
    Bewi
    29.01.2016

    Warum erscheint die Meldung nur auf der Lokalseite? Selbst bei den Nachrichten aus Sachsen ist sie nicht vertreten. Absicht?

  • 0
    5
    117er
    29.01.2016

    Merke: für den ungebildeten, engstirnigen Wutbürger ist jeder Mensch, welcher dem Bild des "Arier" nicht gleicht, ein Ausländer.

  • 6
    2
    Zellwald
    29.01.2016

    @Quercus11: Das ist doch nur wieder ein Einzelfall......der leider derzeit zum Regelfall wird....Dank der umsichtigen Politik der Bundesregierung.....also haben Sie sich nicht so.....das gehört mit zum Alltag

  • 6
    3
    Quercus11
    29.01.2016

    Alle drei Männer sollen dunkle Hautfarbe haben,so die Polizei.

    Gerüchte, es könnte sich bei den Tätern um Ausländer handeln, bestätigte die Polizei nicht.?????? Fragen über Fragen