Feldbahn fährt im Vereinshaus

Das gibt es nicht im Laden: Frank Drechsel (l.) aus Moosheim ist Experte für Feldbahnen, seine Lokomotiven sind alle Eigenbauten - und zwar im Maßstab 1:13,3. Eine Besonderheit ist das Modell einer Fairlie-Lokomotive der Bauart Péchot-Bourdon (hier rechts im Bild): Sie hat zwei Kessel, zwei Schornsteine, zwei mal zwei Zylinder- und sieht von hinten wie von vorn gleich aus. Solche Fahrzeuge wurden für die Feldbahnen des französischen Militärs entwickelt, und wenige Loks gelangten ins Ausland, weiß der Experte. Eine Lok dieser Bauart versah nach dem Krieg ihren Dienst bei der Magdeburger Trümmerbahn. Zu sehen sind noch viele weitere Anlagen im Clubhaus der Modelleisenbahner an der Oederaner Straße 6 in Hainichen. Geöffnet ist Samstag und Sonntag jeweils 10 bis 18 Uhr. (fa)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...