Im Haus der Vereine kommen die Sehenswürdigkeiten an die Wand

Bislang sind es nur die Konturen, aber in den nächsten Wochen sollen Viadukt, Bahnhof, Kino, Kulturforum, Rathaus und Kirche auch in bunten Farben eine Wand im Haus der Vereine in Frankenberg zieren. Dies ist dann der Abschluss der landkreisweiten 48-Stunden-Aktion, an der sich der Frankenberger Kinder- und Jugendclub "Am Bahnhof" erneut beteiligt hat. Dabei geht es auf Initiative des Kreisjugendrings darum, möglichst innerhalb von zwei Tagen ein gemeinnütziges Projekt zu verwirklichen. Die Frankenberger Kinder und Jugendlichen hatten im Haus der Vereine, in dem der vom Gemeinschaftswerk getragene Verein selbst ansässig ist, schon den Flur in der zweiten Etage neu gestrichen. Danach wurden mit Hilfe des ortsansässigen Künstlers Winfried Hacker im Flur die Umrisse der Frankenberger Motive vorgezeichnet.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...