Inzidenzwert im Kreis sinkt auf 220,3

Mittweida.

Der Inzidenzwert in Mittelsachsen ist laut RKI auf 220,3 gesunken. Allerdings hat das Landratsamt am Dienstag 15 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona gemeldet. Damit starben bisher offiziell 337 infizierte Menschen. Zudem wurden 120 neue Fälle registriert. Insgesamt wurden bisher 13.990 Infektionen bekannt. Die Neuinfektionen verteilen sich auf die Altkreise wie folgt: Freiberg 5932 (+58), Mittweida 5362 (+34), Döbeln 2696 (+28). 133 Patienten werden stationär behandelt, 18 beatmet. (lasc)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.