Kita bekommt einen Fahrstuhl

Mehr als 1200 Euro hat der List-Geschäftsführer als Abschiedsgeschenk erhalten. Davon profitieren die Kinder aus dem "Storchennest" in Hainichen.

Hainichen.

Bereits zwischen Ende August und Ende Oktober dieses Jahres könnte die DRK-Kindertagesstätte "Storchennest" in Hainichen einen neuen Fahrstuhl bekommen. Für den geplanten Anbau hat die Stadtverwaltung nämlich finanzielle Unterstützung erhalten. Frank-Hermann Göpfert, der Ende Juni in den Ruhestand verabschiedete Geschäftsführer der in Hainichen ansässigen List GmbH, übergab der Einrichtung eine Spende über 1275 Euro. Die Gesellschaft für Verkehrswesen und ingenieurtechnische Dienstleistungen ist ein Tochterunternehmen des Freistaates Sachsen.

Das Geld hatte Göpfert anlässlich seiner Verabschiedung vor einer Woche von seinen Gästen erhalten. Er hatte darum gebeten, auf Blumen und andere Geschenke zu verzichten und stattdessen Geld zu spenden. So will der bald 66-Jährige die Einrichtung am Ottendorfer Hang unterstützen. Es ist seit vielen Jahren ein Wunsch der Erzieherinnen, einen Fahrstuhl an das Gebäude anzubauen. Zu Jahresbeginn hatte der Landkreis die Bereitstellung von Fördermitteln signalisiert.


Die Stadt Hainichen, der das Gebäude gehört, hat die Kofinanzierung im Haushalt eingeplant. Das günstigste Angebot lag aber gut 2000 Euro über den geschätzten Kosten. "Deshalb sind wir sehr froh über die Unterstützung", sagte Bürgermeister Dieter Greysinger (SPD). "Anhand der Aussagen einiger Gäste der Verabschiedungsfeier könnte diese Summe sogar noch ein Stück ansteigen." Da die Kita regelmäßig von Kindern mit Behinderung besucht werde, sei der Fahrstuhl eine große Erleichterung. Bisher mussten die Kinder zumeist durch das Treppenhaus getragen werden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...