Lichtenau korrigiert Kita-Betriebskosten

Lichtenau.

Eine mögliche Erhöhung der Kita-Beiträge ab Januar 2021 fällt nicht so hoch aus wie geplant. Das sagte Hauptamtsleiter Martin Lohse in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Als Grund nannte er fehlerhafte Zahlen in der Betriebskostenermittlung. Demnach stiegen die Kosten im Vergleich zum Vorjahr im Bereich der Krippe nicht von 1000 auf 1245 Euro sondern auf etwa 1143 Euro, im Kindergarten nicht von 444 auf 609 sondern auf rund 476 Euro und im Hort statt von 240 auf 400 nun auf knapp 258 Euro. Der Rechenfehler habe auch Auswirkungen auf die Elternbeiträge. Denn die Kosten für einen Betreuungsplatz werden durch einen fixen Landeszuschuss, die Gemeinde und durch die Eltern finanziert. Bisher sind für die neunstündige Betreuung in der Krippe 187,91 Euro fällig. Künftig wären es wahrscheinlich über 200 Euro. Das Hauptamt war erst von viel höheren Beiträgen ausgegangen. (bj)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.