Lokalspitze: Flockdown

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Schon vor einer Woche war die Wortschöpfung Flockdown an dieser Stelle zu lesen. Damals ging es um den Start in die Winterferien und die Hoffnung, dass die Kinder in Sachsen auf dem Rodelhang genügend Schnee finden. Der hat nun bis zum Ende der Ferien auf sich warten lassen. Offenbar war die Entscheidung des Kultusministeriums des Freistaats mit dem Vorziehen der Ferien nicht mit der Frau aus dem Ministerium Holle abgestimmt. Was der Wetterfrosch der ARD nicht mit mir abgestimmt hat, war die Verwendung des Wortes Flockdown. Gelacht habe ich dennoch. Das war aber vor dem Schneeschippen. (fa)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.