Lokalspitze: So was von fleißig

Eineinhalb Meter Abstand halten, Mundschutz tragen, Kinder in der Kita an der Garderobe abgeben, Karatetraining im Stadion und nicht in der Turnhalle - Vorsichtsmaßnahmen gibt es viele, damit die Infektionszahlen niedrig gehalten werden und sich so wenige wie möglich mit dem Coronavirus anstecken. Einrichtungen wie Bäder und Museen müssen sich dafür ein Hygienekonzept ausdenken und vom Gesundheitsamt absegnen lassen. An die 50 solcher Papiere habe das Landratsamt in Zwickau genehmigt, hob Regierungschef Michael Kretschmer jetzt beim Peniger Gespräch an. Das hätte ihm der Landrat gesagt. Mittelsachsens Kreischef Matthias Damm sitzt grinsend im Publikum und sagt dann: "75." Kretschmer: "Da ward ihr fleißiger." (acr)

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.