Mit Krokodil kreativ durch die Ferien kommen

Im Gellert-Museum bittet das Künstlerpaar Duarte die Kinder zum Workshop

Hainichen.

Die aus Mittweida stammende Künstlerin Frances Duarte und ihr südafrikanischer Mann Everett Duarte sind im Gellert-Museum Hainichen schon Stammgäste. Auch in diesem Sommer bietet das Paar dort mit dem "Krokodil-Kaleidoskop" wieder ein Ferienprogramm an. Mit Dreiecken, Quadraten und Kreisen sollen die Kinder eine Panzerechse bauen, kleben, malen und zusammensetzen.

Den Kreativworkshop gibt es am 6., 8. und 14. August, jeweils ab 15 bis etwa 17 Uhr. Das Künstlerpaar, das jüngst noch in New York unterwegs war, hat zur in Afrika verbreiteten Geschichte "Das Herz des Affen" mit Bildern von Anja Mikolajetz in der aktuellen Sonderausstellung ein Kunst-Spiel-Projekt entwickelt und vorbereitet. Finanziert vom Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen und unterstützt vom Verein Kulturwerkstätten Johanneshof kann das Gellertmuseum den dreitägigen Workshop kostenfrei anbieten.


"Für unsere Planung ist es wichtig, dass sich die Kinder oder deren Eltern vorab anmelden", erklärt Frances Duarte. "Derzeit haben wir noch genügend Plätze frei." Die Sonderausstellung "Kein Problem, sagte das Krokodil" der Kinderbuchillustrationen Anja Mikolajetz ist noch bis 29. August zu sehen. Bis 13. Oktober läuft zudem die Kabinettausstellung "Wortspiegelbilder" mit Arbeiten aus der Sammlung des Museums zu Fabeln von Iwan Krylow und Leonardo da Vinci.

Gellert-Museum im Stadtpark Hainichen, Oederaner Straße 10. Anmeldungen für den Workshop unter Telefon 037207 2498. Regulär geöffnet ist Sonntag bis Donnerstag von 13 bis 17 Uhr.www.gellert-museum.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...