Neue Pläne für Bus-Halt in Rossau

Gemeinde will zusätzliche Stellplätze schaffen

Moosheim.

Die Gemeinde Rossau plant die Umgestaltung der Bushaltestelle und der Wendeschleife im Ortsteil Moosheim. Dies gab Bürgermeister Dietmar Gottwald (parteilos) auf einer Einwohnerversammlung in Moosheim bekannt.

Diskutiert wurden dabei verschiedene Nutzungsmöglichkeiten: "Neben dem Ausbau der Bushalte- und Wendestelle streben wir eventuell auch eine weitere Nutzung der Fläche an", so Gottwald. Denkbar sei demnach, dass im Umfeld der Wendeschleife asphaltierte Parkplätze entstehen oder durch die Erschließung neuer Stellflächen auch eine Möglichkeit für Feierlichkeiten geschaffen werden könnte.

Die Moosheimer begrüßten den Vorschlag, da vor allem Jugendliche dann die Möglichkeit hätten, Skateboard oder Inliner zu fahren. Auch eine Verschönerung der Wendeschleife durch zusätzliche Bepflanzung ist vorgesehen.

Bürgermeister Dietmar Gottwald ist derzeit dabei, wie er sagte, einen Fördermittelantrag zu stellen. Umgesetzt werden könnten diese Ideen in den nächsten ein bis zwei Jahren. (denh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...