Neuer zweiter Bürgermeister in Mühlau gewählt

22-Jähriger übernimmt Ehrenamt - Weiterer Gemeinderat tritt zurück

Mühlau.

Er ist mit 22 Jahren jüngstes Gemeinderatsmitglied in Mühlau. Nun erhält er ein weiteres Ehrenamt. Steve Sarfert wurde einstimmig als erster Vize-Bürgermeister gewählt. Der Student und Mitglied der Mühlauer Vereine (MV) war der einzige Kandidat und folgt auf Volker Bretschneider (Bürgerinitiative), der als Stellvertreter abgewählt worden war.

Mühlau hat seit 2014 zwei Stellvertreter des Bürgermeisters. Bis 2016 war Lutz Starke (BI) erster und Michael Schönfeld (MV) zweiter Stellvertreter. Durch den Wegzug von Starke wurde eine Neuwahl notwendig. Bretschneider gewann damals eine Stichwahl.

Weil die Zusammenarbeit zwischen Bürgermeister und seinem Vize zerrüttet sei, hatte Bürgermeister Frank Petermann (Alternative für Mühlau) dem Gemeinderat vorgeschlagen, Stellvertreter Bretschneider in seiner Funktion abzuwählen. Doch Bretschneider hatte selbst seinen Rücktritt eingereicht. Am 6. Juni stimmte der Gemeinderat dem zu. Außerdem trat er als Gemeinderat zurück. Er begründete das mit der Kritik am Führungsstil des Bürgermeisters. Dieser Grund wurde laut Petermann nicht akzeptiert. Vielmehr wurde der Rücktritt befürwortet, weil er länger als zehn Jahre im Gemeinderat sitzt. Dagegen habe Bretschneider Widerspruch eingelegt. Deshalb bleibe Bretschneider Mitglied des Rates. Die Begründung für langjährige Mitgliedschaft sei nach der sächsischen Gemeindeordnung ebenso zulässig, wie auch gesundheitliche Gründe. Letzterer Grund war für Reinhard Schmidt (BI) Anlass, die Tätigkeit zu beenden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...