Rossau macht Kassensturz

Rossau.

Wie es um die Gemeindekasse bestellt ist, will Kämmerin Evelin Grünberg am Montag in der öffentlichen Sitzung des Rossauer Gemeinderates in einer Zwischenbilanz mitteilen. Sie werde über Erträge und Auszahlungen sowie den Stand der Kredittilgung bis zum Stichtag 30. Juni informieren, sagte Grünberg. Räte und Gäste erfahren dabei, ob unter anderem bei Positionen wie Gewerbesteuer, Grundsteuer oder Mieten die geplanten Summen in den Gemeindeetat geflossen sind. Vor allem die Einnahmen aus der Gewerbesteuer könnten schwanken. Davon hänge mit ab, ob alle Investitionen realisiert werden können. Die Kämmerin unterrichtet zudem über Investitionen in den ersten sechs Monaten des Jahres und über außerplanmäßige Ausgaben. Laut Grünberg schlug bis Juni bereits eine Ausgabe für den kommenden Winter zu Buche. "Das Streusalzlager der Gemeinde ist aufgefüllt. Durch den frühen Kauf haben wie einen Rabatt beim Preis erhalten", sagte sie. (tür)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...