Seltener Einblick in Riesen-Wassertank

Mittweida.

Am heutigen Samstag öffnet der Wasserzweckverband ZWA seinen ältesten noch genutzten Wasserspeicher, den 1898 in Betrieb gegangenen Wasserturm in Mittweida. Erwartet werden rund 100 Besucher. Das technische Denkmal ist mit seinen 39 Metern Höhe zugleich ein Wahrzeichen der Stadt. Der ZWA verfügt über 134 Wasserspeicher, dazu zählen neben dem Wasserturm unter anderem Wasserhochbehälter. Der nach Plänen des Architekten Johann Nepomuk Bürkel erbaute Turm ist nur an zwei Tagen im Jahr öffentlich zugänglich. Am Samstag kann er von 10 bis 15 Uhr besichtigt werden, der Aufstieg zur Spitze ist möglich. Die führt mitten durch den 1500 Kubikmeter fassenden Behälter, aus dem vor allem die Mittweidaer Innenstadt mit Trinkwasser versorgt wird. (jl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...