Soldaten verfolgen in Mittelsachsen die Spur des Coronavirus

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

13 Bundeswehrangehörige haben in Mittweida zivile Aufgaben für die Corona-Eindämmung in Mittelsachsen übernommen. Ihre Hilfe ist in Pandemiezeiten mehr als willkommen.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren
11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 6
    0
    MisterS
    23.10.2020

    Ein schönes Foto. Ein freundlicher Blick, ein herzliches Lachen. Man spürt ihren Optimismus, selbst in der auch für sie angespannten Situation. Solche Menschen sollten Ansporn für Politik und Medien sein. Vermittlung von Hoffnung und Optimismus. Leider geht es meistens in die andere Richtung. Einen Dank an die Bundeswehrangehörigen und hier im Besonderen an Frau Klein.