Symposium ins nächste Jahr verlegt

Hainichen/Kriebstein.

Das diesjährige Symposium "20. Kunst am Wasser" an der Talsperre Kriebstein, welches vom 22. bis zum 26. Juli stattfinden sollte, wird auf das kommende Jahr verlegt. Das teilte der Verein Mittelsächsischer Kultursommer (Miskus) mit. Bewerbungen könnten von Künstlern aber dafür weiterhin eingereicht werden. Seit 2001 hat das Symposium an der Talsperre Kriebstein seinen festen Platz im Veranstaltungsplan des Mittelsächsischen Kultursommers. Es wird unterstützt vom Kommunalen Wasserversorger ZWA Hainichen, vom Talsperrenzweckverband Kriebsteintalsperre und der Gemeinde Kriebstein. In den vergangenen Jahren entstanden bei dem Wettbewerb zahlreiche Kunstwerke, die den Kunstwanderweg um den Kriebsteinsee herum bilden. So hatte beim "19. Kunst am Wasser" im Vorjahr der Belgier Urban Stark mit einer begehbaren und spielbaren Gitarre den ersten Preis gewonnen, die einen Platz an der Seebühne erhalten sollte. (jl)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.