Boeing: Flughäfen im Osten von Flugverbot nicht betroffen

Leipzig/Dresden (dpa) - Reisende an den Flughäfen im Osten Deutschlands sind von dem Flugverbot für die Boeing-Modelle 737 Max 8 und Max 9 nicht betroffen. An den Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden starten und landen zur Zeit keine Maschinen der beiden vom Flugverkehr ausgeschlossenen Typen, wie Uwe Schuhart, Sprecher der Mitteldeutschen Flughafen AG, am Mittwochmorgen mitteilte. Auch am Flughafen Erfurt kommen die Modelle nicht zum Einsatz, wie Sprecher Hans-Holm Bühl erklärte.

Das Bundesverkehrsministerium hatte am Dienstag bekanntgegeben, dass der deutsche Luftraum für Maschinen dieses Typs nach dem Absturz einer Boeing 737 Max 8 in Äthiopien ab sofort gesperrt ist.

Beim Absturz einer Maschine der Fluggesellschaft Ethiopian Airlines in der Nähe der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba waren am Sonntag 157 Menschen ums Leben gekommen, darunter auch fünf Deutsche.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...