Brennender Lkw mit Bier-Ladung sorgt für Sperrung der A14

Artikel anhören:

Mutzschen (dpa/sn) - Ein brennender Bierlaster hat am Donnerstag im Landkreis Leipzig für eine halbseitige Sperrung der Autobahn 14 gesorgt. Die Zugmaschine des Sattelzugs war zwischen Mutzschen und der Raststätte Muldental wegen eines technischen Defekts in Brand geraten, wie die Polizei mitteilte. Der 62 Jahre alte Lkw-Fahrer brachte den Sattelzug auf dem Standstreifen zum Stehen und konnte das Fahrzeug rechtzeitig verlassen. Die Flammen griffen auf den Auflieger über und der Sattelzug brannte komplett ab. Der Gesamtschaden wurde auf etwa 200 000 Euro geschätzt.

Die A 14 musste in Fahrtrichtung Leipzig für rund zwei Stunden gesperrt werden. Anschließend wurde der linke Fahrstreifen wieder freigegeben. Die Bergungsarbeiten sollten nach Angaben der Polizei vom Mittag noch mehrere Stunden in Anspruch nehmen.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.