Die versunkene Stadt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Preßnitz war eine alte Bergstadt im böhmischen Erzgebirge mit 4000 Einwohnern und weltberühmten Orchestern. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die deutschen Bewohner vertrieben, 1974 gingen die letzten Häuser in einem Stausee unter. Eine junge Tschechin hat den Ort und seine Menschen jetzt wiederentdeckt.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

...
Neu auf freiepresse.de
22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    langi001
    02.12.2019

    Das nachkolorierte Foto von Pressnitz ist übrigens aus meinem Archiv. Ich hatte es selbst nachkoloriert. Aber man weiß oft nicht mehr woher man die Bilder hat und daher ist es okay :-) Grüße vom Böhmerlangi

  • 2
    0
    langi001
    26.11.2019

    Sehr gut recherchiert und geschrieben. Vielen Dank und viele Grüße vom Böhmerlangi