Landtag: Debatte über Wohnungspolitik und kulturelle Bildung

Dresden (dpa/sn) - Der Sächsische Landtag will heute über die Wohnungspolitik und die kulturelle Bildung für Kinder und Jugendliche debattieren. Zu diesem Thema gibt Wissenschafts- und Kunstministerin Eva-Maria Stange (SPD) eine Regierungserklärung ab. Die SPD-Politikerin Hanka Kliese stellte am Dienstag klar, worum es den Sozialdemokraten in der Wohnungspolitik geht: «Niemand soll mehr als ein Drittel seines Einkommens für Miete ausgeben.» Familien und Menschen mit geringerem Einkommen müssten Zugang zu bezahlbaren Wohnungen in ganz normalen Stadtteilen bekommen. Die Abgeordneten debattieren auch über den Umgang mit Wölfen und die Windenergie.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...