Ostdeutsche Regierungschefs treffen Bundeskanzlerin

Bad Muskau (dpa) - Die Regierungschefs der ostdeutschen Länder treffen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am 6. April in Bad Muskau (Ostsachsen) bei ihrer turnusmäßigen Regionalkonferenz. Themen sind dabei vor allem die künftige Förderung strukturschwacher Regionen und die faire Verteilung von Kosten der Energiewende, teilte die Sächsische Staatskanzlei am Donnerstag in Dresden mit. Bei der Konferenz ist auch Iris Gleicke dabei, die Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Länder. Schauplatz des Treffens ist das Neue Schloss im Fürst-Pückler-Park von Bad Muskau.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...