Weniger Regen und wärmere Temperaturen im Osten

Offenbach (dpa/sn) - Nach einem durchwachsenen Wochenende wird das Wetter wieder freundlicher in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Ab Montag gehen Niederschläge zurück, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag mitteilte. Die Wetterexperten rechnen für Montag noch mit unbeständigem Wetter und bewölktem Himmel bei Höchsttemperaturen zwischen 16 und 19 Grad. In bergigen Regionen werde es voraussichtlich stürmisch und im Osten Sachsen-Anhalts sei mit örtlichem Nebel zu rechnen. In der Nacht zu Dienstag seien im Erzgebirge Schauer möglich.

Am Dienstag wechseln sich laut DWD Wolken und Sonnenschein ab bei Höchsttemperaturen bis zu 21 Grad. Nachts bleibe es bei geringer Bewölkung niederschlagsfrei. Für Mittwoch erwarten die Meteorologen viel Sonnenschein und Höchsttemperaturen bis zu 22 Grad. Nachts werde die Bewölkung allerdings wieder zunehmen und es sei gebietsweise mit Regen zu rechnen.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.