Glöckner trifft auf den Ex-Verein

3. Liga: Chemnitzer FC empfängt Mitaufsteiger Viktoria Köln

Chemnitz.

Rachegelüste? Die hegt Patrick Glöckner eigenen Worten zufolge nicht. Am Sonnabend (Anstoß 14 Uhr) trifft der Trainer mit dem CFC auf Viktoria Köln. Das ist der Verein, der Glöckner in der vergangenen Saison einen Spieltag vor Saisonende den Stuhl vor die Tür stellte und der Aufstiegsfreude beraubte. "Heute bin ich dankbar für diese Erfahrung", sagt der cc-Jährige, "da habe ich gleich knallhart die Regeln des Profigeschäfts kennengelernt. Und ohne diesen Rausschmiss wäre ich jetzt auch nicht hier." Wichtiger als persönliche Interessen sind ohnehin drei Punkte. Mit denen könnte der CFC die Gäste in der Tabelle überholen und die Abstiegszone verlassen. Fehlen werden dabei die verletzten Tobias Müller und Georgi Sarmov sowie der gelbgesperrte kapitän Niklas Hoheneder.ts

Voraussichtliche Aufstellung des CFC: Jakubov - Sirigu, Schoppenhauer, Reddemann, Milde - Bohl, Langer - Bonga, Tallig, Garcia - Hosiner.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.