Liberias Staatspräsident Weah feiert mit 51 Jahren 79-Minuten-Comeback

Liberias Staatspräsident George Weah hat mit 51 Jahren eine umjubelte Rückkehr auf den Fußballplatz gefeiert. Der frühere Stürmerstar und Weltfußballer von 1995, der im Dezember zum Staatsoberhaupt des afrikanischen Landes gewählt worden war, kam in einem Länderspiel gegen Nigeria 79 Minuten zum Einsatz und wurde bei seiner Auswechslung lautstark gefeiert.

Anlass der Begegnung war die Würdigung des Trikots mit der 14, das Weah zu seinen Glanzzeiten trug. Die Nummer wird ab sofort nicht mehr vergeben. Nigeria, das mit Stars wie Wilfred Ndidi (Leicester City) und Peter Etebo (Stoke City) angetreten war, gewann die Partie in der liberianischen Hauptstadt Monrovia mit 2:1.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...