Spartak Moskau trauert um Olympiasieger Paramonow

Der zehnmalige russische Fußballmeister Spartak Moskau trauert um Klublegende Alexej Paramonow. Der frühere Mittelfeldspieler, mit der Sowjetunion 1956 in Melbourne Olympiasieger, ist im Alter von 93 Jahren gestorben. Das teilte Spartak am Freitag mit.

Paramonow war 1947 zum Klub gewechselt und hatte mit Spartak vier sowjetische Meistertitel sowie zwei Pokalsiege geholt. In 318 Ligaspielen erzielte er 63 Tore. 1959 beendete Paramonow seine Karriere.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...