Ausfall dämpft Hoffnung

Volleyball, Dritte Liga: Zschopau muss Libero ersetzen

Zschopau.

Als wäre die Aufgabe gegen den TSV Eibelstadt nicht schon schwer genug: "Gefühlt war das der stärkste Gegner in der Hinrunde", sagt Zschopaus Trainer Andreas Richter über den Tabellenvierten der Dritten Liga Ost, gegen den nun auch noch Rick Zimmermann ausfällt. Im Training war der Libero Anfang der Woche umgeknickt, sodass er im Heimspiel am Samstag nicht mitwirken kann. "Er wird auch noch etwas länger fehlen", sagt Richter, der den Fokus aber erst einmal auf die 19 Uhr beginnende Partie in der Turnhalle der Zschopauer Berufsschule richtet.

Zwar sind im Gegensatz zur Vorwoche, als der VC 0:3 in Friedberg unterlag, Daniel Kloss und Florian Haase wieder dabei. Doch wiegt der Ausfall von Zimmermann schwer, da auch sein Ersatz Michael Böttiger beruflich verhindert ist. Der einzige Ausweg besteht für den Trainer darin, Philipp Kramp auf der Liberoposition "ins kalte Wasser zu werfen". Viel zu verlieren haben die Gastgeber laut Richter ohnehin nicht, da Eibelstadt unter anderem mit dem ehemaligen wertvollsten Spieler der 2. Bundesliga, Felix Bendowski, über außergewöhnliche individuelle Klasse verfügt. Trotzdem wünscht sich der Coach im Abstiegskampf "endlich mal eine Überraschung". Eingestimmt werden die Fans durch die Heimspiele der zweiten Männer-Mannschaft (10 Uhr) sowie der Damen (16 Uhr). (anr)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...