Auswärtsspiele mit gegensätzlichen Vorzeichen

Die Handballteams des HC Annaberg-Buchholz treten auswärts an - die Frauen beim Spitzenreiter, die Männer dagegen beim Schlusslicht.

Annaberg-Buchholz.

Das Spitzenspiel der Handball-Bezirksklasse der Frauen wird auf dem Zeller Berg in Aue ausgetragen. Tabellenführer SG Nickelhütte Aue empfängt dabei am Sonntag ab 15 Uhr den HC Annaberg-Buchholz, der auf Rang 3 steht. "Das wird ein ganz schwerer Brocken. Wir treffen nicht nur auf den Spitzenreiter und bereits feststehenden Aufsteiger in die Bezirksliga, sondern zugleich auf das treffsicherste Team der gesamten Staffel", blickt HCAB-Trainer Jan Strasdat voraus. 544 Tore - also knapp 29 pro Begegnung - haben die Auerinnen bereits erzielt. Mut macht den Annabergerinnen allerdings das Hinspiel. Da konnten sie dem Ligaprimus beim 26:26 einen von den bislang fünf Minuspunkten beibringen. "Lange Zeit sah es sogar nach einem Erfolg für uns aus", so Strasdat, der bis auf die verletzte Franziska Dürig alle Spielerinnen an Bord haben dürfte. "Wenn wir alles abrufen und in die Waagschale werfen, dürfte ein Erfolg möglich sein", prophezeit Strasdat, der Schwächen im Auer Abwehrverbund ausgemacht hat.

Bereits am Sonnabend haben die Bezirksliga-Männer in Werdau anzutreten. Die Partie wird 16 Uhr angepfiffen. Doch während die Damen auf den Spitzenreiter treffen, bekommen es die Männer mit dem Schlusslicht zu tun. Mit 7:31 Zählern rangieren die Westsachsen am Tabellenende, die Annaberger stehen mit 13:23 Punkten auf Rang 10. Sollten sie gewinnen, dann wäre der Klassenerhalt gesichert. "Doch Vorsicht, die Werdauer können einzig mit einem Sieg gegen uns noch Hoffnung auf einen Verbleib in der Bezirksliga hegen. Dementsprechend motiviert werden sie ins Spiel gehen", betont HCAB-Trainer Uwe Eger. Dass die Westsachsen noch nicht aufgegeben haben, zeigen ihre jeweils nur knappen Niederlagen in den jüngsten Partien. "Auch das Hinspiel war lange Zeit sehr ausgeglichen. Zudem gibt es personell bei uns ein paar Fragezeichen, die sich erst am Spieltag klären", so Eger.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...