Baumstammwerfen bis Tunnelkriechen

Stützengrüns Schüler haben bei "Risiko raus" erneut geglänzt. Die hiesigen Vertretungen landeten im Mittelfeld.

Annaberg-Buchholz.

Im Finale des Schulwettbewerbs "Risiko raus" hatten die Vertreter des Sportkreises Annaberg wie erwartet gegen sehr starke Teams anzutreten. Besonders die Teams aus den Regionen Aue und Stollberg machten den hiesigen Grundschülern aus Mildenau und Thum arge Konkurrenz und knöpften ihnen viele Punkte ab.

Die Mildenauer und Thumer kamen schwer in die Gänge. Plätze zwischen 4 und 7 waren das Resultat bei Staffellauf, Baumstammwerfen und Balljonglieren. "Dann lief es besser. Beim Medizinballvertreiben hatten die Kids ihre Liebe zu Rentier Tommy entdeckt - so kamen die Thumer auf Platz 2, die Mildenauer auf Platz 3 ins Ziel", sagte Schulsportkoordinator Uwe Meyer. "Die Sandbachtaler konnten sich sogar noch steigern und gewannen das anschließende Speerwerfen und das Tunnelkriechen. Der Aufbau eines Weihnachtsbaums endete mit hinteren Platzierungen. So ging es hin und her, doch selbst die Abschluss-Staffel, bei der die doppelte Punktezahl vergeben wurde, brachte keine entscheidende Wendung mehr. So blieb für die Mildenauer der undankbare 4. Platz in der Gesamtwertung, Thum landete auf Platz 5. "Angesichts von 62 gestarteten Mannschaften ist dies aber ein bemerkenswertes Ergebnis", betont Meyer. Für eine Medaille oder für die Qualifikation zu einem weiterführenden Wettbewerb reichten diese Plätze dennoch nicht.

Der Gesamtsieg ging an die Grundschüler aus Stützengrün, die ihren Vorsprung aus fünf Siegen in zehn Durchgängen knapp ins Ziel retteten. "Sie dürfen nun wieder zum Landesfinale nach Leipzig fahren. Dort werden sie mit allen Kräften versuchen, den Titel zu verteidigen", so Meyer.

Endstand Erzgebirgsfinale:1. GS Stützengrün (68 Punkte, qualifiziert fürs Landesfinale), 2. GS Neuwürschnitz (57, qualifiziert fürs Regionalfinale Leichtathletik), 3. GS "Hans Marchwitza" Schneeberg (55, qualifiziert fürs Regionalfinale Leichtathletik), 4. GS Mildenau (40), 5. GS Thum (36), 6. GS Burkhardtsdorf (35), 7. GS "August Bebel" Zschopau (16)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...