Billardkegeln - Leukersdorf bleibt im Keller kleben

Leukersdorf/Adorf.

In der Kreisliga Chemnitz der Billardkegler hat der SV Leukersdorf III gegen den Tabellennachbarn SG Aufbau Chemnitz II verloren. Am Ende hieß es 709:652 für die Gäste, die von Beginn an in Führung lagen und diese auch nicht mehr abgaben. Dass die Leukersdorfer nicht die rote Laterne übernehmen mussten, verdanken sie dem SV Adorf, der beim Schlusslicht FC Erzgebirge Aue II knapp mit 813:811 gewann. Dabei traten die Auer mit ihrem Saisonbestwert überraschend stark auf, sodass sich die Gäste in diesem bis zum letzten Stoß spannenden Spiel mächtig strecken mussten. Der SV Adorf ist weiterhin Vierter, Leukersdorf III Achter und damit Vorletzter. (mh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...