Damen doch nur einmal gefordert

Annaberg-Buchholz.

Die Spielerinnen des TTC Annaberg haben zum Abschluss der Halbserie in der Tischtennis-Bezirksliga ein reduziertes Programm. Die für heute angesetzte Auswärtspartie bei Rapid Chemnitz IV wurde auf den 17. Dezember verlegt. Morgen aber müssen die Kreisstädterinnen doch reisen. Ab 10 Uhr sind sie beim SV Hohenstein-Ernstthal gefordert. Für das Team um Heidi Knoth besteht die Möglichkeit, die Gastgeberinnen zu überholen. Dazu müssen sie jedoch gewinnen. Dies wird kompliziert, denn mit Cindy Lawrenz verfügt Hohenstein über eine starke Führungsspielerin, die bisher nur einmal bezwungen wurde. Umso mehr wird sich der TTC Annaberg ins Zeug legen. (tle)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...