Kegeln -

Bärenstein.

Auf den Anlagen in Bärenstein hat der Kegler-Nachwuchs bei den Endläufen zur Kreiseinzelmeisterschaft bemerkenswerte Ergebnisse erzielt. In den Altersklassen U 14 und U 18 gab es vier Bestwerte, obwohl die Starterfelder spärlich besetzt waren. Franziska-Stefanie Burkhardt vom KV Neudorf schaffte wie im Vorlauf 513 Kegel, was zugleich Einzelbahnrekord bedeutet. Auch ohne Konkurrenz bewies sie, dass sie sich motivieren kann. Ganz stark präsentierte sich unter den U-18-Jungen Moritz Nötzel vom KSV Thum. Mit 553 Holz deklassierte er die Konkurrenz förmlich: Bahnrekord. Dem Zweitbesten nahm er sage und schreibe 114 Zähler ab. Auch in den Konkurrenzen der U 14 fielen die Einzelbahnrekorde. Bei den Mädchen hält ihn nunmehr Hanna Dehne aus Neudorf, die wie ihre ältere Vereinskameradin Gold konkurrenzlos sicher hatte. Bei den Jungen sicherte sich der TSV Geyer den kompletten Medaillensatz. Dabei fing Kreismeister Leon Fischer mit Einzelbahnrekord den nach dem Vorlauf führenden Luca Nestler noch ab. (tj)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...