Motorsport - Starke Auftritte bei Rennen in der Börde

Oschersleben.

Der fünfte Lauf zur Internationalen Sidecar-Trophy ist am Wochenende in Oschersleben ausgetragen worden. 20 Gespanne aus sieben Ländern traten dazu an, darunter der Beierfelder Detlef Rößler mit Beifahrer Werner Leo Lüttke aus Großpösna. "Nach einem Ausfall der Motorelektronik in Schleiz hatte noch einmal Prüfstandarbeit auf dem Programm gestanden. Gut vorbereitet ging es in die Börde", berichtet Rößler. Bei tropischen Temperaturen wurde den Aktiven in ihren Kombis sowie den Maschinen alles abverlangt. "Da wir in Bestform waren, sahen wir den Belastungen gelassen entgegen. Im zweiten Qualifying fuhren wir mit der Windle-Suzuki bei den 600er-F2-Gespannen die viertschnellste Zeit." Rang 4 wurde es dann auch in beiden Rennen. Frank Kunzmann aus Lauter schaffte es in Oschersleben zweimal aufs Podest. In der Zweitaktklasse bis 125 Kubikzentimeter sicherte sich der Honda-Pilot zunächst im Qualifikationstraining Startplatz 3. Im ersten Wertungslauf um die Internationale Zweitakt-Trophy verteidigte Kunzmann diese Position bis ins Ziel. Im zweiten Rennen drehte Frank Kunzmann noch etwas kräftiger am Gasgriff seiner Einzylinder-Rennmaschine, was ihm am Ende den Silberrang einbrachte. (kjr/sfrl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...