Zwönitzer mit klarem Heimsieg

Fußball, Kreisliga: FSV schlägt Jahnsdorf 4:1 - Gornsdorf nur remis, FCS überrascht

Zwönitz.

Die Kreisliga-Fußballer des FSV Zwönitz haben das Altkreis Derby gegen den TSV Jahnsdorf mit 4:1 für sich entschieden. "Ein verdienter Erfolg. Jahnsdorf war nur in den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit besser", sagte Alexander Thost, der Trainer des Tabellensechsten. Philipp Rusch (8.), Normen Orzechoswki (37./44.) und Niclas Littmann (72.) erzielten die Treffer für die Gastgeber, Peter Thümer erzielte in der Nachspielzeit der ersten Hälfte per Kopf den Ehrentreffer.

Der TSV Elektronik Gornsdorf verpasste mit dem 3:3 gegen Raschau-Markersbach die sichere Vize-Meisterschaft. "Um Platz 2 aus eigener Kraft zu sichern, brauchen wir jetzt am letzten Spieltag noch mindestens einen Punkt in Jahnsdorf", sagt Trainer Frank Dost, für den die Partie gegen den Neunten in die Kategorie "Abhaken, Weitermachen" fiel. Die Gornsdorfer Tore erzielten Tom Hirsch (13.), Daniel Kern (43.) und Sascha Post in der Nachspielzeit. Eine Überraschung gelang dem FC Stollberg II (12.) , der dem vorherigen Dritten Bockau auswärts ein 3:3 abtrotzte. Kenny Daniel Hoyer (18./85.) und Dennis Prasse (30.) waren für den FCS erfolgreich. (jüw)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...