Grünbacher Schulmodell findet viel Interesse

Schon jetzt Anfragen von Eltern aus anderen Schulbezirken

Grünbach.

Ab 2020 läuft an der Grünbacher Grundschule das Modell des jahrgangsübergreifenden Unterrichts: Die Abc-Schützen der Jahre 2020 und 2021 werden in einer gemeinsamen Klasse lernen. Es ist also noch ein Weilchen hin, bevor es richtig los geht - doch die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren, wie Schulleiter Reimar Seifert berichtet. In den Ferienwochen habe er die Konzeption für die neue Art des Unterrichts fertig gestellt: "Sie muss jetzt vom Schulträger beim Kultusministerium eingereicht und bestätigt werden." Dies sei allerdings eher eine formale Angelegenheit, meint Seifert. Das Landesamt für Schule und Bildung unterstützt das Projekt von Anfang an, die Schulkonferenz (aus Eltern und Lehrern) hat es ebenso bestätigt wie der Falkensteiner Stadtrat (die Kommune ist Schulträger).

Schon jetzt sei das Interesse auch außerhalb Grünbachs groß, kann der Schulleiter vermelden: "Es gab bereits erste Anfragen von Eltern aus anderen Schulbezirken, die ihre Kinder 2020 oder 2021 gern bei uns einschulen möchten." Normalerweise sei dies nicht möglich, aber im speziellen Fall werde dies sicher genehmigt, so Seifert: "Weil wir eben eine andere Schulform anbieten."


Das kommende Schuljahr wolle man nutzen, um alle Lehrer mit gezielten Fortbildungen auf die neue Unterrichtsform vorzubereiten. Die Kinder werden künftig zum Teil gemeinsam lernen, zum Teil aber auch weiterhin nur mit ihren Altersgenossen. Es soll schließlich niemand zweimal Lesen und Schreiben lernen. Es werde viel um "Differenzierung" gehen, sagt der Schulleiter. Alle Lehrer hätten bereits in Hauptmannsgrün hospitiert, wo das Modell seit 2016 mit viel Erfolg läuft. Auch von den Erfahrungen in Bad Brambach wollen die Grünbacher profitieren: Dort setzt man bereits seit 2014 auf jahrgangsübergreifenden Unterricht. An allen vogtländischen Schulen entschied man sich allerdings nicht aus pädagogischen Gründen dafür, sondern aus schierer Not: Es gab einfach zu wenige Kinder für die normale Klassenbildung. In Grünbach gibt es 2020 nach jetzigem Stand elf Schulanfänger.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...