Neue Dorfplätze verschönern Eich und Schreiersgrün

Mit Geld aus dem Leader-Programm der Europäischen Union sind zwei Treuener Ortsteile aufgehübscht worden.

Schreiersgrün/Eich.

Richtig fertig ist der Mehrgenerationenpark Schreiersgrün noch nicht. "Aber wir wollten die Eröffnung durchziehen, bevor die Beschränkungen der neuen Corona-Verordnung greifen", begründete Treuens Stadtsprecher Philipp Kober die Eile. Und der größte Teil bei der Umgestaltung der kleinen Grünanlage sei ohnehin erledigt. Deshalb wurden am Freitag im Treuener Land neue Dorfplätze gleich im Doppelpack eingeweiht - besagter in Schreiersgrün und der neue Dorfplatz Eich.

Die neue Grünanlage am Feuerwehrgerätehaus in Schreiersgrün wurde mit Sitzgelegenheiten, Feuer- und Grillplatz sowie Spielgeräten wie einer Wackelbrücke aufgewertet. Dazu kommen Parkplätze, die bei Bedarf den Feuerwehrleuten zur Verfügung stehen, vor allem aber Wanderern. Denn der Park ist laut Stadtrat Robert Tiepner (FDP-Mandat) zugleich Einstieg in die Wanderwege in dem Treuener Ortsteil: den Treuener Rundwanderweg und den Schreiersgrüner Steinbruchweg. Der beim Wanderweg federführende Traditionsverein Schreiersgrüner Feuerwehr plant, den Park noch mit einer Holzskulptur zu verschönern, kündigte Lucas Lindner vom Verein an. Nach Angaben der Stadtverwaltung werden in den Schreiersgrüner Park rund 100.000 Euro investiert; rund 90.000 Euro davon kommen aus dem Leader-Programm der Europäischen Union.

Davon haben auch die Eicher profitiert. In dem Ortsteil, in dem auch Treuens Bürgermeisterin Andrea Jedzig (Einzelkandidatin/CDU-Mitglied) zuhause ist, wurde am Freitag der seit dem Frühjahr entstandene neue Dorfplatz eingeweiht. In den asphaltierten Parkplatz, der zugleich als Festplatz nutzbar ist, den sanierten Teich samt Steg und den neuen Spielplatz neben Feuerwehrgeräte-und Dorfhaus konnten rund 177.000 Euro investiert werden. Auch hierfür kam der Großteil des Geldes aus dem Leader-Programm: 144.000 Euro. Andrea Jedzig, die auch Vorsitzende der Leader-Region Vogtland ist, pflichtete dem Landtagsabgeordneten Sören Voigt (CDU) bei, der das Leader-Programm bei der Einweihung "eine Erfolgsgeschichte für den ländlichen Raum" nannte. "Mit Unterstützung aus dem Leader-Programm konnten im Treuener Land schon viele Projekte verwirklich werden", so die Bürgermeisterin.

Seine Bewährungsprobe als Festgelände soll der neue Dorfplatz von Eich im kommenden Jahr bestehen: Anlässlich der 600-Jahr-Feier der Ortschaft ist die offizielle Einweihung geplant.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.