Neue Gasleitung für den Weißmühlenweg

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Falkenstein.

Der Energieversorger Eins erneuert ab Montag die Erdgasleitung auf dem Weißmühlenweg von Falkenstein. Nach Angaben des Unternehmens sind für die Bauarbeiten drei Monate geplant. In der Zeit kann es zu Verkehrseinschränkungen kommen. Umleitungen werden ausgeschildert. Eine Versorgungsunterbrechung erfolgt zeitlich begrenzt im Moment der Umbindung der neuen Hausanschlüsse auf die vorhandene Leitung. Die Arbeiten plant und koordiniert der Netzbetreiber Inetz, ein Tochterunternehmen von Eins. Der Energiedienstleister investiert in Falkenstein rund 157.000 Euro. Dabei werden rund 440 Meter Erdgasleitung aus Polyethylen verlegt und 20 Hausanschlüsse erneuert. Die Leitung ersetzt die bestehende, weil die in die Jahre gekommen ist. Mit den Bauarbeiten ist die VSTR Rodewisch AG beauftragt. (lh)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.