Neues Radonzentrum wächst

Noch laufen die meisten Arbeiten im Bereich der Bodenplatte, aber langsam sind die Konturen des neuen Radontherapiezentrums in Bad Brambach erkennbar. Trotz Krise laufen am Großprojekt die Arbeiten weiter. Einschränkungen etwa durch Lieferengpässe oder dezimierte Mitarbeiterressourcen seien freilich auch hier zu spüren, wie die Sächsische Staatsbäder GmbH informiert. In Abhängigkeit von diesen Einschränkungen sollen die Arbeiten in den nächsten Wochen vorangetrieben werden. Die Zwangspause in der Badelandschaft kann indes nicht dazu genutzt werden, die für Sommer geplante Sanierung der Anlage vorzuziehen. Die Maßnahmen - etwa der Einbau der neuen Badewassertechnik - seien zu komplex. In der Badelandschaft und Sauna Bad Elster sowie der Soletherme wird die jetzige Schließzeit für geplante und notwendige Revisionsarbeiten genutzt. (tb)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.