Stadt plant mit 350.000 Euro für Schule in Reumtengrün

Neues Förderprogramm machtWeg für Erneuerung des Brandschutzes frei

Auerbach.

Dass das Gebäude der evangelischen Grundschule Göltzschtal in Reumtengrün dringend eine brandschutztechnische Sanierung benötigt, ist seit Jahren bekannt. Zuletzt wurde das Projekt zugunsten der Sanierung der Grimmschule und ihres Hortneubaus zurückgestellt. Jetzt hat sich die Kommune eine neue Möglichkeit gesichert, um an Fördergeld für das Reumtengrüner Projekt zu kommen. Per Stadtratsbeschluss hat die Kommune eine Liste von Maßnahmen aufgestellt, auf der 350.000 Euro für den Brandschutz in der Schule festgehalten sind.

Hintergrund ist ein neues Bundesprogramm, mit dem vor allem die Infrastruktur für ganztägige Bildungs- und Betreuungsangebote ausgebaut und verbessert werden soll. Fördersatz: 70 Prozent.

Die Liste aus Auerbach umfasst zwölf Punkte mit einem Gesamtumfang von knapp einer halben Million Euro. Darunter befinden sich knapp 100.000 Euro für den Hort der Diesterweg-Grundschule. Unter anderem soll dort ein Kleinspielfeld für 75.000 Euro erneuert werden. Der Rest ist für Anschaffungen in der Grundschule Hinterhain und deren angegliedertem Hort gedacht.

Laut Beschlussvorlage blieb der Kommune zur Beantragung ursprünglich nur bis Ende November Zeit. Inzwischen sei diese Frist um zwei Monate bis mindestens Ende Januar verlängert worden, heißt es.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.