30 Bäume gemeldet, drei kommen in Frage

Reichenbach.

Lediglich drei der insgesamt 30 jetzt für den Weihnachts-Schmuck in Reichenbach und Mylau gemeldeten Bäume erfüllen das Anforderungsprofil der Stadt. "Die anderen sind zu klein, zu schief, oder ihr Standort ist schwer erreichbar. Bei Angeboten aus Klingenthal oder Schöneck ist zudem die Entfernung zu weit", sagte Stadtsprecherin Heike Keßler nach Ende der Meldefrist. Mit zwei Reservierungen aus dem Vorjahr stehen der Stadtverwaltung damit fünf Fichten für die Standorte vor dem Rathaus, auf dem Postplatz und dem Mylauer Markt zur Verfügung. Gestellt und dekoriert werden die Bäume am 23. November (Rathaus, Postplatz), am 24. November und damit vor dem ersten Advent. Nach Lage der Dinge soll es zudem einen städtischen Weihnachtsmarkt geben. "Zumindest sieht das der jetzige Planungsstand vor", sagte die Sprecherin unter Vorbehalt coronabedingter Änderungen. (gem)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.