60 Bücher stellen sich dem Votum

In der Reichenbacher Jürgen-Fuchs-Bibliothek können die Leser über "Vogtlands Lieblingsbuch 2016" abstimmen. Bis 19. Mai ist dazu Gelegenheit.

Reichenbach.

Zum mittlerweile zehnten Mal wird Vogtlands Lieblingsbuch gesucht. Die Vogtländische Literaturgesellschaft Julius Mosen hat 60 Bücher aus dem Jahr 2016 ausgewählt, deren Autoren Vogtländer sind oder deren Inhalt sich mit dem Vogtland befasst. Seit Montag sind die Kandidaten in der Reichenbacher Jürgen-Fuchs-Bibliothek im Rathaus ausgestellt.

Dabei ist die Region um Reichenbach gut vertreten. Petra Höpfner ist mit "Zwölf Monate bis zur Endlichkeit - Sechs Jahre mit Crystal Meth" dabei, Heike Meinolf mit "Natürlich Basteln - Kreative Ideen für Fundstücke aus der Natur" und der Zirkel Schreibende Senioren des Vogtländischen Seniorenkollegs Reichenbach mit der Broschüre "Was wir unseren Enkeln erzählen möchten". Christian Suhrs 2016er Werk "Ikarus Busse für die Welt" zählt ebenso zu den Kandidaten.

Von "Freie Presse"-Sportreporter Monty Gräßler gehört das Buch "Wahnsinn Wasalauf" zur Auswahl. Auch freie Autoren der Heimatzeitung sind vertreten: Volker Müller aus Greiz mit seinem Roman-Erstling "Corvette Menz" sowie Petra und Carsten Steps mit "Vogtland hoch vier - Lieblingsplätze zum Entdecken".

Bis zum 19. Mai können alle Nutzer der Jürgen-Fuchs-Bibliothek auf einem Stimmzettel ihre drei Buch-Favoriten notieren. Wer gewählt hat, nimmt automatisch an der Auslosung von drei Büchergutscheinen teil.

Danach zieht der Büchertross weiter zur Vogtlandbibliothek nach Plauen. Ausstellungen in Oelsnitz, Klingenthal, Adorf, Bad Elster, Rodewisch und Treuen folgen. Das Buch mit den meisten Stimmen erhält am 4. März 2018 in der Kapelle Neuensalz den Ehrentitel "Vogtlands Lieblingsbuch 2016".

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...