Bahnhofstraße: Einzelhandel funktioniert in Gemeinschaft

Die Händler von der Bahnhofstraße ziehen nicht nur im Hinblick auf die Modenschauen an einem Strang. Tenor: Es gibt in Reichenbach Luft nach oben. Aber so schlecht sieht's gar nicht aus.

Reichenbach.

Die Reichenbacher Frühjahrsmodenschauen am Mittwoch im Sparkassensaal liefern wieder augenscheinlich das Beispiel für eine Binsenweisheit: Nur gemeinsam sind wir stark. Vom Geschäftsinhaber bis zur Angestellten bringt sich in den Schauen eine ganze Reihe von Geschäften der Bahnhofstraße ein. Auf und neben dem Laufsteg, in der Organisation, der Maske oder in der Moderation. Die Veranstaltungen sind gut besucht. Bei einem Kaffee und zur Musik Reichenbacher Talente sagt der Einzelhandel der Kundschaft im Frühjahr und im Herbst Dankeschön und präsentiert die neuen Modeschreie.

"Das ist so gewachsen. Genau so wie unser gutes, auf gegenseitigem Respekt beruhendes Verhältnis an der Bahnhofstraße", berichtet Sieghard Schubert vom gleichnamigen Modegeschäft. Der Modenschau-Gründer kann als Zentralgestirn eines funktionierenden Händler-Systems gelten. Das Selbstverständnis der Unternehmerrunde bringt Optikermeister Karsten Mittag bei einem Treff zur Vorbereitung der Modenschau auf den Punkt: "Das hier ist ein Geben und Nehmen." Was genau dahinter steckt? "Da spielen viele Dinge eine Rolle", sagt Goldschmiedemeisterin Corinna Berge.

Das reicht vom Standortvorteil über den Austausch von Ladendeko und branchenspezifischen Informationen bis hin zu einer Art Kundenleitsystem. Filialleiterin Silke Mo-thes vom P&P Schuhcenter erzählt ein Beispiel: "Ich werde oft angesprochen, wo denn in Reichenbach dieses oder jenes erhältlich ist. Erst kürzlich war eine Frau da, der mein Tuch gefallen hat. Ich hab sie zu Schuberts geschickt. Die Rückmeldung: Ich wollte zwar nicht so viel ausgeben, aber schön ist es." Roswitha Schubert ergänzt: "Sucht jemand ein Geschenk, zeig ich schräg rüber." Dort betreibt Ines Wetzel erst seit ein paar Jahren den Flaschengeist. "Die Unterstützung durch die anderen ist nicht zu unterschätzen. Gerade wenn man noch Erfahrungen mit wechselndem Kaufverhalten macht." Den Einzelhändler aus seiner Vereinzelung herausholen nennt das Sieghard Schubert: "Das Wir-Gefühl hilft eher über Durststrecken. Wer in solch einer Situation noch weiß, dass die anderen über ihn reden, hat's noch schwerer. So etwas gibt es bei uns nicht."

Positiv für die Bahnhofstraße ist auch die nahe Bushaltestelle, die Nähe zu Arztpraxen und ein Waren- und Dienstleistungsmix vom Schuh bis zur Frisur. Wer vom Arzt kommt und auf den Bus wartet, schaut gleich mal um die Ecke rein. Dazu, erzählt Corinna Berge, kommt eine Kundschaft, die sich mit ihrem Kaufverhalten bewusst für den Erhalt des Einzelhandels einsetzt. Auch die Händler der Bahnhofstraße kaufen bei Händlern der Bahnhofstraße. "Ich bin hier mit direkter Ansprache sofort herzlich aufgenommen worden. Die Bahnhofstraße, das passt", sagt Friseurmeisterin Carina Dörfelt von Haarwelten.

Überhaupt, ergänzt Sieghard Schubert, ist der Blick nach vorn hilfreich. "Jammern hilft nie." Die jetzt - unter anderem vom Reichenbacher OB - ins Auge gefassten Initiativen zur Belebung der Innenstadt seien positive Signale. Das in Weltuntergangsstimmung oft zitierte Sterben des Einzelhandels diagnostiziert der Geschäftsmann so nicht.

"Sicher gibt es in Reichenbach Luft nach oben. Aber ich kenne Orte, die haben den Kampf verloren. Alle haben zu kämpfen. Auch in Dresden. Die Prager Straße ist die Einkaufsstraße der Stadt, aber bei mir um die Ecke stehen vier Geschäfte leer", sagt Sieghard Schubert, der in Dresden Geschäftsführer eines von in- und ausländischen Kunden geschätzten Übergrößen-Ladens ist. Aus einer anderen Perspektive hat kürzlich auch einer der von weither angereisten Referenten einer Strategie-Veranstaltung für Unternehmer im Neuberinhaus Reichenbach gesehen: "Was für eine schmucke kleine Stadt Sie doch haben."

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...