Baumfällungen - Stümpfe werden im Herbst entfernt

Reichenbach.

Entlang der Kreuzholzstraße sind jetzt fünf Bäume gefällt worden. Außerdem wurden von mehreren Bäumen morsche Äste beseitigt. Die Stadtverwaltung Reichenbach sprach von notwendigen Baumnotfällungen, da es sich um komplett abgestorbene Bäume und somit um Gefahrenquellen handele. Ebenso seien Totholzausschnitte erforderlich gewesen. Mitarbeiter der stadteigenen Servicefirma RAD hatten die Arbeiten ausgeführt. Die Wurzelstümpfe bleiben indes vorerst noch im Boden. Wie Dirk Postler aus der Stadtverwaltung auf Anfrage erklärte, sollen die Stümpfe der gefällten Bäume im Herbst entfernt werden. Die Stadt beauftrage damit eine Fremdfirma, die über die erforderliche Technik verfüge. (ur)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...