Bundeskongress in Plauen abgesagt

Plauen.

Wegen Corona ist der für Mai in Plauen geplante 24. Bundeskongress der Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur abgesagt worden. Er sollte in Zusammenarbeit mit der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur am 15. und 16. Mai stattfinden. Mehr als 150 Teilnehmer hatten sich angemeldet. Bei der jährlichen Tagung kommen Verfolgtenverbände und Aufarbeitungsinitiativen aus ganz Deutschland zusammen. (epd)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.