Feuerwehr erhält Puppen für Übungen

Landratsamt gibt 5000 Euro aus

Reichenbach/Plauen.

Für ihre Ausbildung können Feuerwehren aus dem Vogtland sowie zugehörige Katastrophenschutz-Einheiten jetzt auf weiteres Equipment zurückgreifen. Das Landratsamt hat vier Rettungs- und Übungsdummies im Gesamtwert von rund 5000 Euro beschafft, teilt die Kreisverwaltung mit.

Es handelt sich dabei um zwei Puppen für die Ausbildung in der Brandbekämpfung und der Technischen Hilfeleistung. Zwei weitere können in der Ausbildung der Wasserrettung Anwendung finden. Zur möglichst realitätsnahen Übung haben die robusten Übungspuppen ein Gewicht bis zu 70 Kilogramm, die Kinderpuppe bis zu 30 Kilogramm. Eingesetzt werden sollen sie bei Übungen zur Personenrettung aus verrauchten Räumen, in der Heißausbildung, der Atemschutznotfallrettung oder zur Rettung aus Fahrzeugen, Höhen und Tiefen. Bei den Exemplaren zur Wasserrettung sind Auftriebskörper integriert, die ein senkrechtes oder waagerechtes Schwimmen ermöglichen.

Die Übungspuppen sind im Feuerwehrtechnischen Zentrum Rodewisch gelagert und können von den Feuerwehren und Einsatzkräften kostenfrei ausgeliehen werden. (us)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.